Chiemgauer

Eine idee entsteht!

Im 2002 wurde der Chiemgauer durch ein Schülerprojekt der 10. Jahrgangsstufe der Waldorfschule Chiemgau in Prien auf Basis eines Konzeptes des begleitenden Wirtschaftslehrers Christian Gelleri gestartet. Er rief den Chiemgauer 2002 ins Leben, um die heimische Wirtschaft zu stärken. Die Währung gilt nur in der Region und soll dafür sorgen, dass das Geld in der Gegend bleibt.

Christian Gelleri hat als Initiator der Regionalwährung Chiemgauer die Verbreitung von Regiogeldern in Deutschland maßgeblich geprägt. Mittlerweilen ist der Chiemgauer deutschlands umsatzstärkste und bekannteste Regionalwährung- weit über die Landesgrenzen hinaus.
Chiemgauer Scheine 2017

©NATURHAUS Traunstein

Der Chiemgauer –ein Gewinn für alle in der Region

Neben dem Euro können Sie im Chiemgau in vielen Geschäften mit dem „Chiemgauer“ bezahlen. Natürlich auch bei uns!

„Chiemgauer“ sind Wertgutscheine, die Vereinsmitglieder untereinander als Zahlungsmittel akzeptieren. Dabei gilt: 1 Euro = 1 Chiemgauer.

Der Vorteil für Sie: Als Vereinsmitglied bestimmen Sie, welches soziale Projekt Sie unterstützen wollen. Und immer, wenn Sie sich Chiemgauer holen oder bargeldlos mit Chiemgauern zahlen, werden 3 % Ihrer Tauschsumme als Spende für dieses Projekt gutgeschrieben. Trotzdem könne Sie das Geld in voller Höhe zum Einkaufen nutzen. Die Mitgliedschaft ist für Sie als Verbraucher/-in selbstverständlich kostenlos.

Sie kaufen mit einem guten Gefühl ein und geben gleichzeitig den Auftrag weiter, regional einzukaufen. Denn Ketten nehmen keine Chiemgauer. (Und bei einem Rücktausch werden 5% Gebühren fällig)

Wir von Frau Wolle’s NATUR-HAUS geben den Chiemgauer gerne weiter – und wir freuen uns, wenn Dadurch vielleicht wiederum jemand zu uns kommt, um den Chiemgauer auszugeben.

Denn wer den Chiemgauer zu lange behält, muss einen geringfügigen Aufwertbetrag zahlen, damit die Scheine weiter gültig bleiben.

Dadurch wird der Chiemgauer viel schneller und häufiger weitergegeben als der Euro – das stärkt die Wirtschaft in unserer Region.

Und die Vereine freuen sich über zusätzlichen Spenden.

Der Chiemgauer ist regional, sozial und sinnvoll und paßt damit voll zu unserer Firmenphilosophie.

Deshalb können Sie bei uns nicht nur vom Schnuller bis zum Sofa alles mit Chiemgauern oder Sterntalern (Regionalgeld des Nachbarlandkreises) bezahlen: Wir sind auch Ausgabestelle und Clearingstelle für beide Regionalwährungen.

Und wann holen Sie bei uns Ihre Chiemgauer?